Industrie in Kiel – Fakten und Informationen zur Industrie

Kiel - IndustrieMit 240000 Einwohnern ist Kiel eine der größten deutschen Wirtschafts- und Dienstleistungssektoren. Die Hauptstadt Schleswig-Holsteins befindet sich im Norden des Bundeslandes, nicht weit entfernt vom Nord-Ostsee-Kanal. Von besonderer Relevanz ist der Kieler Hafen. Von dort aus werden verschiedene Kreuz- und Fährfahrten unternommen. Bekannt ist Kiel nicht nur als ein zentraler Ort im sportlichen, aber auch im unternehmerischen Bereich. Mit 78,5 % ist der Großteil der Firmen im Dienstleistungssektor angesiedelt. Der industrielle Anteil beträgt 21,4%. Ein Prozentteil von 0,2% entfällt auf Landwirtschaft. In der Hafenstadt lassen sich Arbeitsstellen vor allem an der Werft finden. Außerdem gibt es in der Großstadt reichlich Maschinenfabriken wie zum Beispiel Büromaschinen- und EDV-Produktionsstätten. Die Arbeitslosenquote in dieser Gegend liegt bei 11,1 %. Wichtige Unternehmen in dieser Region sind etwa die LaserSoft Imaging AG als Produzent für Digitalkameras und Scanner. Erwähnenswert ist aber auch Vossloh als Spezialist im Gebiet Maschinenbau sowie die Howaldtswerke-Deutsche Werft GmbH, ein Schiffsbau-Betrieb.

Bekannte Firmen in Kiel:

Industriejobs in Kiel: