Das Bundesland Sachsen und seine schöne Landschaft

Industrie SachsenDer Freistaat Sachsen liegt im Osten der Bundesrepublik Deutschland gehört zu den kleineren Ländern mit rund 4,1 Millionen Menschen. Die Landeshauptstadt ist Dresden und die Stadt Leipzig gehört ebenfalls zu den bevölkerungsreichsten Städten dieses Bundeslandes. In der heutigen Zeit liegt dieses Bundesland vor Thüringen auf einem Spitzenplatz der ostdeutschen Wirtschaft, obwohl die hohe Arbeitslosigkeit immer ein großes Problem darstellt. Im Jahr 2011 war eine Arbeitslosenquote von 11,6 Prozent zu verzeichnen. Das Erzgebirge und das Vogtland, die Sächsische Schweiz sowie das Zittauer Gebirge sind eines der schönsten sächsischen Landschaften und daher sehr vom Tourismus geprägt. Die Metallerzeugung und –bearbeitung sowie die Herstellung von Metallerzeugnissen, der Maschinenbau und die Herstellung von Büromaschinen, Elektrotechnik, Feinmechanik und die Optik zählen zu den bedeutendsten industriellen Wirtschaftszweigen im deutschen Bundesland Sachsen. Zudem gewinnen neue zukunftweisende Industriezweige der Hochtechnologie zunehmend an Gewicht. Ebenfalls arbeiten in Sachsen traditionelle Manufakturen wie die Uhrenbetriebe mit Namen Glashütte und Meissen. Zudem ist die Gläserne Manufaktur von VW in Dresden angesiedelt, die den Phaeton produziert.